SONY PMW-F3: Super-35mm Camcorder

Sony stärkt Super-35mm-Sortiment mit Preisknaller

Neuer Camcorder PMW-F3 für digitale Filmproduktion/High-End-Leistung zu einem „Indie“-Preis

Wien, 8. November 2010. Sony Professional ist mit dem neuen Camcorder PMW-F3 ein wahrer Durchbruch für die 35mm-Produktion gelungen.
Die S-35mm-Kamera ist der jüngste Zuwachs in der Produktfamilie der legendären F35 und der kürzlich angekündigten SRW-9000PL, der unter anderem durch sein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis für Aufsehen sorgen wird.

Die PMW-F3 kombiniert hochwertige Verarbeitung und große Leistungsfähigkeit zu einem kleinen Preis. Sony Professional hat den neuen Camcorder für Fernsehen, Werbefilme, Musikpromos und Low-
Budget-Spielfilme konzipiert und verschafft aufgrund des erschwinglichen Preises einem größeren Publikum Zugang zur 35mm-Welt.
Durch das optionale PL-Objektiv-Kit mit 35/50/85mm-T2.0-Objektiv mit festgelegter Brennweite ist die PMW-F3 zudem besonders als Zweitkamera für die SRW-9000PL geeignet.
„Bei der Entwicklung von neuen Technologien für die digitale Filmproduktion kann Sony auf die Erfahrung aus vielen erfolgreichen Projekten in der Vergangenheit zurückgreifen“, sagt Khan Odza, Trade Marketing
Manager Entry Level Production DACH bei Sony Professional. „Mit unseren Kameras wurde schon so ziemlich alles gedreht – vom Dokumentarfilm bis hin zum Milliarden schweren Hollywood-Blockbuster. In der PMW-F3 steckt all unsere Expertise, sie bietet präzise Anpassung der Tiefenschärfe und kann mit unzähligen Filmobjektiven, die derzeit auf dem Markt zum Einsatz kommen, verwendet werden.”
Der neue Camcorder basiert auf dem XDCAM EX-Workflow von Sony (Codec: MPEG-2 Long GOP 4:2:0 8bit, 35 Mb/s) und verwendet dasSony SxS-ExpressCard-basierte Speichermedienformat. Der Super
35mm-CMOS-Sensor liefert einen breiten Dynamikbereich sowie eine geringe Tiefenschärfe mit hoher Empfindlichkeit und niedrigem Rauschen (ISO 800, F11; Signalrauschabstand von 63 dB im 1920 x 1080/59.94i-Modus).
Die PMW-F3 bietet zahlreiche Optionen für die Bilderfassung. Aufnahmen können nahtlos in die der Sony-Kameras F35 oder SRW-9000PL integriert werden. Dies erfolgt durch die Verwendung eines HD-SDI Dual-Link-Ausgangs für externe Aufzeichnungen (standardmäßig 4:2:2 1080 50/59.94P und optional RGB 1080 23.98/25/29.97PsF). Zudem kann auch S-LOG und Hyper Gamma ausgewählt werden. Damit können Anwender den weiten Dynamikbereich des CMOSSensors voll ausschöpfen und die Aufnahmen in der Postproduktion wie bei einem filmbasierten Workflow anpassen. Die Aufnahmeformate sind unter anderem 1920 x 1080, 1440 x 1080 und 1280 x 720 bei 23.98/25/29.97p, 50/59.94i und im DVCAM-Modus 25/29.97PsF und 50/59.94i. Overcranking und Undercranking von 1 bis 30 Bilder/s bei 1920 x 1080 (17 bis 30 Bilder/s im Dual-Link-Modus) und 1 bis 60 Bilder/s bei 1280 x 720 (17 bis 60 Bilder/s im Dual-Link-Modus) ist ebenfalls möglich.
Mit dem PL-Mount-Adapter der PMW-F3 haben Anwender die Möglichkeit, sowohl PL- als auch Zoom-Objektive zahlreicher Hersteller wie Cooke, Arri, Fujinon und Zeiss zu verwenden. Sony plant zudem, einen kompatiblen, tragbaren SR-Memory-Recorder für die PMW-F3 einzuführen. Hierdurch wird ein High-End-Workflow sowie RGB-Aufzeichnung bei voller Bandbreite durch native Aufzeichnung im HDCAM SR-Codec ermöglicht.

„Bereits auf der IBC hatten wir den Prototyp der PMW-F3 vorgestellt – seitdem können wir uns vor Anfragen nach weiteren Informationen kaum noch retten. Wir freuen uns, jetzt alle Funktionen und Leistungsmerkmale bekannt geben zu können und die ersten Auslieferungen viel früher anzusetzen, als es viele unserer Kunden vermutlich erwartet haben”, fügt Khan Odza hinzu.
Die PMW-F3 kommt in zwei Konfigurationen auf den Markt: Als PMW-F3L (nur Kamera ohne Zubehör) und PMW-F3K (mit PLObjektiv-Kit). Die ersten Auslieferungen sind für Januar 2011 geplant.
Die unverbindlichen Preisempfehlungen des Herstellers liegen bei 14.500,00 Euro (netto) für die PMW-F3L und 20.700,00 Euro (netto) für die PMW-F3K.

Unser Vertriebsteam berät Sie gerne und zeigt Ihnen die Vorzüge des neuen Camcorders.

GRAZ: 0316 475 226-0 Ing. Bernhard Domenig

WIEN: 01 585 12 74-0 Gert Oswald, Kurt Studeny

SONY PROMO VIDEO: http://vimeo.com/16897383